Apport for fun


Es gibt mehr als Sitz und Platz

 

Sie wünschen sich auf dem Spaziergang mit ihrem Hund etwas mehr gemeinsame Aktivität? Wissen aber nicht so recht, was und wie? Wenn Sie einen Gegenstand werfen, läuft ihr Hund ihm vielleicht hinterher, aber bringt ihn, wenn überhaupt, nur selten zurück? Keine Sorge! So wie Ihnen geht es vielen Hundehaltern. 

 

Dabei ist es so einfach, den Hund geistig und körperlich optimal auszulasten – mit Apport for fun!

 

Es geht eben nicht nur darum, einen Gegenstand stupide zu werfen und den Hund diesen bringen zu lassen. Wir trainieren kreative Übungen, die bis ins unendliche variiert werden können. Mal darf der Hund den linken Gegenstand bringen, mal den rechten oder er bleibt sitzen, während wir den Dummy über den Hundekopf hinweg werfen. So bleibt diese Art der Beschäftigung spannend wie am ersten Tag und zwar nicht nur für den Hund!

 

Ganz nebenbei wird die Geduld und die Impulskontrolle des Hundes trainiert, denn er muss stets warten, bis wir ihn zum Apport losschicken. Ein wirklich toller Kurs, bei dem das Erlernte aktiv in den Alltag mit eingebunden werden kann. Dabei steht die körperliche und geistige Auslastung des Familienhundes im Vordergrund. So wird das Apportieren zum Freizeitspaß für alle.

 

Inhalt

  • Einweisung in die Aufgabenstellung
  • Jeder arbeitet für sich, nach seinen Fähigkeiten
  • Individuelle Hilfestellungen
  • Verschiedene Möglichkeiten der Apportarbeit
  • Mit mehreren Dummy‘s gleichzeitig arbeiten
  • Ausbau der Impulskontrolle - der Hund wartet, bis er starten darf
  • Einbauen von Tricks und Geräten in den Apport, wie das Überspringen von Hürden mit Apportel

Kurstermine

Start: Sa., 06.06.20 um 13.00 Uhr - 8 Termine à 60 Min. (kein Training am 11.07.!)

ACHTUNG: Die erste Stunde dieses Kurses ist eine Theoriestunde OHNE Hund. 

  

Gebühr: 145 € inkl. MwSt. pro Person (max. 5 Mensch-Hund-Teams!)

 

Trainerin: Nadine Grabow


BEDINGUNGEN

Der Hund sollte grundsätzlich Spaß am Tragen von Gegenständen haben.

 

Bei Nichterscheinen entfällt der Anspruch auf die Trainingsstunde und führt nicht zu einer Erstattung der Teilnahmegebühr oder einem Anspruch auf eine Ersatzstunde.

 

Läufige Hündinnen können nicht am Training teilnehmen. Die Hundehalter sind jedoch herzlich eingeladen, auch ohne Hund dabei zu sein.  

 

Sollte die Mindestteilnehmerzahl von 4 Mensch-Hund-Teams nicht erreicht werden, behalten wir uns das Recht vor, den Kurs zu verschieben oder abzusagen.

 

Eine Übersicht über die Trainingstermine finden Sie im Hundeschulkalender hier.